banner.jpg

Ergebnis vom ü 50 AH-Fußballturnier der DJK Käfertal zugunsten der Aktion "Sterntaler"

Hallo liebe Sportfreunde,

 

heute haben wir die Spendenaktion für die Sterntaler beendet und gestern konnte die DJK AH 2800.- Euro überweisen!

 

So ein tolles Ergebnis konnten wir nur mit Euren großzügigen Spenden erreichen!!!

 

Vielen herzlichen Dank dafür.

per Mail gez. Ruth Sch.

DJK Käfertal

Dabeisein war alles

Mehr als der 7 .Platz war für unsere  ü 50 beim AH Turnier zugunsten der Aktion Sterntaler diesmal nicht drin.

Nachdem der SCK im ersten Spiel gegen DJK Feudenheim 2 sec vor Schluss das 0:1 erhielt, spielten die "Alten" AH-ler 1:1 (Geider) gegen PSV Mannheim und 0:0 gegen DJK Käfertal. Danach wurde sehr unglücklich gegen SG Mannheim 0:1 und gegen den SV Rohrhof mit 0:2 verloren.

Im letzten Spiel gegen den VfB Gartenstadt waren nur noch 5 Mann einsatzbereit, so dass auch dieses Spiel bei sommerlichen Temperaturen mit 0:2 verloren ging.

 

 

Trennung vom Trainerteam unserer 2. Mannschaft

SC Käfertal trennt sich mit sofortiger Wirkung vom Trainerteam der 2. Mannschaft

Die sportliche Leitung des SC Käfertal hat sich nach intensiven Gesprächen mit den Trainern der 2. Mannschaft - Markus Kreis und Dirk Ritschel - dazu entschieden, die ohnehin zum Saisonende auslaufende Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.                

Der neue Trainer Heinz Bangert wird die Trainingsleitung sofort übernehmen. Die Verantwortlichen kamen zu der Auffassung, dass er hierdurch die Mannschaft frühzeitig kennenlernen und die Weichen für die Spielzeit 2018 / 2019 stellen kann.

Wir möchten uns auch auf diesem Wege für die gute und erfolgreiche 3,5 jährige Zusammenarbeit bedanken und wünschen den Beiden bei ihrer neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg.

 

Pressemeldung SC Käfertal

Reichlich Tore....

.....bei ü 50 AH Spiel zwischen

FSV Oggersheim TM - SCK AH ü 50 7:5 (4:1)

Nach dem es in der Halbzeit bereits 4:1 stand, wurde in der 2. Halbzeit der SCK stärker und konnte durch Geider (3) und Sowa das Ergebnis noch offen gestalten.  Der Gastgeber konnte seine zwischenzeitliche Überlegenheit mit zwei Lattentreffer ausdrücken aber der SCK hatte ebenfalls noch mehrere 100 % Torchancen .

Mannschaft: Seidenglanz (TW), Ullrich, Sowa, Kempf, Walz, Geider, Wagner R., Hauser, Fischer und Eitel

SCK AH- SC BLUMENAU AH 6:7

Erste Halbzeit noch im Winterschlaf!

 

Das erste Spiel im Jahr 2018 bestritt die AH am Donnerstagabend unter Flutlicht 22.03. gegen Blumenau. Blumenau war vom Anpfiff weg spielbestimmend, Passsicher und Zweikampfstark, während bei der SCK AH von Fussball nichts zu merken war. Einzig Torwart Zipse verhinderte einen höheren Rückstand. Zwei kleine Lichtblicke im Angriff ermöglichten Kara zwei Treffer und somit ging man nur mit einem 2:3 Rückstand in die Pause.  Nach der Halbzeit konnte das Spiel zunächst offener gestaltet werden und die SCK AH versuchte den Ausgleich zu erzielen. Blumenau war aber auch weiterhin stark im Mittelfeld und Sturm und nutzte eine weitere Verschnaufpause der SCK AH zu drei weiteren Toren. Danach schaltete Blumenau merklich zurück, bedingt auch durch einige Wechsel innerhalb der Gästemannschaft. Die SCK AH gab das Spiel aber auch noch nicht auf und konnte durch zweimal Kara und einmal Schura ebenfalls drei Treffer erzielen und den Rückstand bis auf ein Tor verkürzen.  Nun ging man volles Risiko und setzte alles auf die Karte Ausgleich , aber die SC Blumenau konterte noch einmal erfolgreich zum 7:5. Allerdings waren noch 5 Minuten zu spielen und die SC Käfertal AH Moral war noch nicht gebrochen, und weiterhin wollte die Mannschaft zumindest ein Unentschieden erzwingen. Letztlich konnte erneut Kara mit seinem fünften Treffer, diesmal per Elfmeter, nochmals den Anschlusstreffer erzielen,aber zu mehr reichte es nicht. Somit gewinnt die SC Blumenau verdient mit 6:7 bei der SCK AH,  die jedoch trotz der Niederlage und der vielen Gegentore eine tolle Moral gezeigt hat.

Für das nächste Spiel hoffen wir das die kranken Spieler wieder Einsatzbereit sind. Die sportliche Leitung bedankt sich bei Frank Pilger der trotz Verletzung versucht hat der Mannschaft zu helfen, aber leider nach drei Minuten den Platz schon wieder verletzt verlassen musste.

Bericht von Frank Hagendorn.

Herzrasen

Schlagzeilen

Winter Party 2018 beim SCK

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.