banner.jpg

Ü 50 AH belegt ungeschlagen den 2. Platz beim Turnier der DJK Käfertal

Beim zugunsten der Benefiz Aktion "Sterntaler" ausgerichten 7. Kleinfeldturnier für AH-Fußballmannschaften (ü 50 ) belegten die alten "AH" ler des SCK ungeschlagen einen hervorragenden 2. Platz.

Im Modus Jeder gegen Jeden mit einer Spielzeit von 12 min. gelang im Auftaktspiel gegen die SG Mannheim ein 2:0 Sieg (Torschützen Hauser, Bonte), um danach gegen den späteren Turniersieger PSV Mannheim 0:0 zu spielen.

Gegen die "Alt Stars" Mannheim folgte wieder ein 2:0 und es traffen für den SCK erneut Uwe Hauser und Stefan Bonte.

Im darauffolgen Käfertaler Derby besiegte unsere Mannschaft im besten Spiel des Turniers unseren Nachbar DJK Käfertal mit 3:1 (Geider (2), Hauser)

Nach dem 1:0 Sieg gegen DJK Feudenheim (Geider), mit vielen vergeben Torchancen, hatte  der SCK vor dem letzten Spiel mit 13 Punkte und einem Torverhältnis von 8:1 noch den Turniersieg vor Augen.

Aber es kam wie fast kommen mußte.

In der Begegnung gegen den letztjährigen Turniersieger SV Rohrhof ging der SCK mit 2:0 in Führung (Geider, Hauser), um dann diese Führung noch in der letzten Minute aus der Hand zugeben. Endstand 2:2

Da der Turnieger PSV Mannheim in seinem letzten Spiel aber einen 5:0 Sieg erzielte, wäre der Turniersieg nur mit einem konsequent Ausnutzen der Torchancen und einem Sieg in der letzten Begegnung möglich gewesen.

Es spielten: Zipse (TW), Sowa, Wagner R., Geider, Seidenglanz, Walz, Vetter, Hettel, Hauser, Bonte

Diese Veranstaltung war komplett als Spende organisiert, bei der sich unsere AH- Mannschaft wieder mit einem Geldbetrag beteiligte, so daß hoffentlich ein erneut hoher Betrag an "Sterntaler" überwiesen werden kann.

siehe Folgeartikel (Mail des Veranstalters) vom 9.5.17 zum Ergebnis des Turniers

 

 

 

SC Käfertal - VfB Gartenstadt 4:2 (3:0)

Bayern raus!  BVB raus! Schalke raus!  SCK AH natürlich nicht raus!

Im etwas verlängerten Europapokalmodus, zwischen Hin- und Rückspiel lagen sieben Wochen, hatte die SCK AH nach dem überraschend deutlichen Sieg in Gartenstadt auch das Spiel in Käfertal mit 4:2 für sich entscheiden können.Bereits am Treffpunkt wurde deutlich das der Gegner zumindest Quantitativ aufgerüstet hatte.18 Mann aus Gartenstadt waren angereist um Revanche zu nehmen für die Niederlage aus dem März. Ob die Quantität gleichbedeutend mit Qualität im gegnerische Kader ist war hingegen noch unklar. Die SCK AH stellte sich darauf ein, auf einen hochmotivierten Gegner zu treffen. Der 14 Mann starke Käfertaler Kader, war auf dem Papier sicherlich in der Lage spielerisch ordentlich Paroli zu bieten.
Aufgestellt in einer neuen taktischen Formation 3-4-1-2 wurde das Spiel begonnen.

In den ersten Minuten musste sich bei der SCK AH die vorgegebene Ordnung erst noch finden.Nachdem dies geschehen war zeigte man aber eine bemerkenswerte erste Halbzeit. Die defensiven Reihen standen sicher und gingen aus den Zweikämpfen meistens als Sieger hervor. Die erhoffte spielerische Stärke zeigte sich dann nach den gewonnenen Zweikämpfen im Offensivspiel, zweimal konnten die Angriffe nur durch Fouls unterbunden werden und die daraus resultierenden Freistöße wurden in der 11. Minute durch Lauer und in der 16. Minute durch Kara jeweils direkt verwandelt. Gartenstadt agierte aber weiterhin druckvoll auf den Anschlusstreffer, ohne jedoch wirklich zwingende Torchancen herauszuspielen. Einzelne Abschlüsse wurden sicher vom Käfertaler Torwart Ritschel entschärft. In der 30. Minute machte sich die Doppelsechs Lauer/Schura mit einem der Doppelsechs entsprechenden doppeltem Doppelpass auf den Weg durchs Mittelfeld und Schura beendete den Angriff alleine vorm gegnerischen Torwart souverän zum 3:0 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel war das Offensivspiel der Käfertaler nicht mehr ganz so zwingend und Gartenstadt setzte sich in der Hälfte der SCK AH fest. Zwingende Torchancen konnten durch die gute Defensivarbeit der ganzen Mannschaft aber bis zur Mitte der 2. HZ  weitgehend verhindert werden. Erst zwei individuelle Fehler vom selben Spieler, wäre er ein Franke hätte er sicherlich ein lautes und erschrockenes ALLMÄCHD von sich gegeben, ermöglichten der Gartenstadt mit zwei Treffer den Anschluss herzustellen. Ein Entlastungsangriff 10 Minuten vor dem Ende über Oldie Willi Vetter der im Strafraum den besser postierten P. Pilger anspielte, brachte wieder eine beruhigende 2 Tore Führung. Diese wurde dann auch souverän nach Hause gespielt.  Ein sehr starkes Spiel der gesamten Mannschaft mit einem verdientem Sieg und immerhin eine deutsche Mannschaft die im April eine Spielserie im Europapokal erfolgreich gestalten kann!

Es spielten:
Ritschel, Hagendorn, Bauer, Zenkert, Emig, Schura, Lauer, Sowa, Haas, F. Pilger, Kara, Vogel, Vetter, P. Pilger

Bericht von Frank Hagendorn

SCK AH Überraschend guter Start in die Saison 2017

Überraschend guter Start in die Saison 2017 -  VFB Gartenstadt - SC Käfertal 2:5 (0:2)

Alle Ausreden für eine Niederlage waren schon gedanklich ausformuliert, eine dünne nicht ausreichende Spielerdecke, angeschlagende Spieler und eine durch zwei Gastspieler aus Gartenstadt aufgefüllte SCK Mannschaft, die im ersten Saisonspiel 2017 versuchen sollte, die zu erwartende Niederlage einigermaßen erträglich zu gestalten.

Weiterlesen: SCK AH Überraschend guter Start in die Saison 2017

Tag des Mädchenfußballs

 

Mädels aufgepasst!

  Die Fußballjugendabteilung des SC 1910 Käfertal freut sich, am 29.05.17 den Tag des Mädchenfußballs auf dem Gelände in der Obere Riedstraße 88, 68309 Mannheim, ausrichten zu können. 

 Der Badische Fußballverband initiiert jährlich dieses Event, um interessierte Mädchen an die schönste Nebensache der Welt heranzuführen.

                                            

 

 

Weiterlesen: Tag des Mädchenfußballs

Tag des Mädchenfussballs beim SCK

    

Am Montag des 29.05.2017 zwischen 9:00 und 13:00 Uhr wird vom Badischen Fußball Verband auf unserem Sportgelände der Tag des Mädchenfußballs stattfinden.

Hier werden Grundschülerinnen aus unserem Umkreis ein Training mit Profispielerinnen der TSG Hoffenheim durchführen sowie das DFB Schnupperabzeichen ablegen.

Hierzu sind gerne alle Interessierten eingeladen.

 

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.