banner.jpg

Die "Alten" von der AH gehen voran

Nachdem nun doch noch zwei Spiele der AH im November mit Spieler der der ü 60/50 organisiert und durchgeführt werden konnten, hatten auch die letzten beiden Trainingseinheiten  gezeigt, dass es auch anders wie in den den letzten Monaten geht.

Die Trainingsspielergebnisse bei 5 gegen 6 Spieler bzw  4 gegen 4 auf unserem Kleinfeldkunstrasen von 26:24 und 25:21 zeugen davon.

Seit dem letzten Training wird auch die Organisationsplattform "Spond" kostenfrei  von den "ALTEN" Spieler als IT genutzt

SC Käfertal AH - DJK Käfertal 4:3

Nach 1:3 Rückstand noch 4:3 im Käfertaler Lokalderby gewonnen.

Derbyzeit auf dem Sportplatz des SC Käfertal.In einem unterm Strich fairen und spannenden Spiel konnte sich unsere Truppe einen verdienten 4:3 Heimsieg sichern.Nachdem die Gäste am Anfang noch spielbestimmend waren, konnte durch einen gut kombinierten Spielzug das 1:0 durch F. Pilger erzielt werden. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Pause konnten die Gäste binnen kurzer Zeit gleich drei Tore weshalb sie sich schon als sicherer Sieger fühlten.

Aber unsere Mannschaft gab nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel.

Durch Tore von A.Buss, B. Lauer und F.Pilger sowie einer phänomenale Glanzparade unseres Torhüter J. Hettel konnte das Spiel zu Gunsten des SCK gedreht werden und das Ergebnis ungefährdet über die Zeit gebracht werden- Alles in allem eine sehr gute Mannschaftsleistung des SCK  Mannschaft, die sich durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen ließ und zeigte wer in Käfertal die Hosen an hatCool.

Mannschaft: Hettel (TW), Fischer, Geider,Lauuer, Rathke. Engin, Kurrle, Sowa, Werner, Buss, F. Pilger

Bericht: Sascha Back

Spielgemeinschaft Käfertal AH ü 60 Badischer Vizemeister2022

Mit einer Spielgemeinschaft (SG) von AH Spieler ü 60 des SCK und der DJK Käfertal spielte diese Mannschaft auf der Anlage des FV Graben erstmalig um den Titel des Badischen Meisters gegen den Vertreter des Fussballkreises Karlsruhe; die SG VfB Grötzingen/DJK Durlach

Nachdem der Vertreter aus Karlsruhe mit 1:0 in Führung ging, konnte die SG Käfertal durch Werner Huck (SCK) per Kopfball zum 1:1 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es bei hochsommerlichen Termperaturen auch in die Halbzeit dieses sehr fairen Spieles.

In der zweiten Halbzeit machte sich die Verletzung von Uwe Walz im Abwehrverband bemerkbar, so dass nach dem vermeidbaren 2:1 für die SG Grötzingen/Durlach und dem unmittlbar darauffolgenden 3:1,

die nächsten beiden Tore (trotz Torchancen für die SG Käfertal) das Gesamtergebnis von 5:1 zu hoch erscheinen ließ.

Der Sieger und Badische Meister 2022 aus KA fährt nun zum SV Oberkirch auf die Süddeutsche Meisterschaft der ü 60 AH und die SG Käfertal will es 2023 nochmal  gemeinsam probieren den Titel nach Käfertal zu holen.

Mannschaft der SG Käfertal:

Jochen "Trautmann" Hettel (TW), Wolfgang Ullrich, Uwe Walz, Rainer Wöppel, Volker Eitel, Michael Sowa und Werner Huck (alle SCK). sowie Peter Scheib und Harry Werner (beide DJK Käfertal)

Sportlicher Leiter der SG Käfertal ü60 AH:  R. Seidenglanz (SCK)

 siehe auch:bfv/breitensport/ü-----

SC Käfertal AH - FSV Oggersheim AH 2:5

Nach langer Zeit hatte unsere AH einmal wieder die Gelegenheit in einem Kleinfeldspiel mit sieben Feldspielern und einem Torwart gegen eine ü 40 AH Mannschaft anzutreten.

Die Gäste aus dem Ludwigshafener Stadtteil zeigten sich als robuste und zweikampfstarke Mannschaft und die SCK Stürmer hatten wenig Chancen sich gegen den guten Torwart des FSV Oggersheim auszuzeichnen.

Nachdem die Gäste einen Elfmeter zum 0:1 verwandelten, glich der SCK durch O.Haas ebenfalls mit FE zum 1:1 aus. Durch einen Konter gingen die Gäste anschließend aber erneut mit 2:1 zur Halbzeit  in Führung.

In den zweiten 35 Minuten fand der SCK überhaupt nicht mehr zu seinem Spiel und man merkte die deutrliche Überlegenheit des Ggeners, der das Ergebnis bis auf 1:5 erhöhte, ehe auch der SCK zum Abluss noch auf 2:5 durch B. Lauer verkürzen konnte.

Mannschft des SCK:

Hettel (TW), Haas, Fischer, Rathke, Lauer, R.Wagner, Geider, Kurrle, Buhl, Sowa und Schneider

 

Nachtrag: Ü 50 belegte 3. Platz bei der badischen Meisterschaft 2019

Im Rennen um den Turniersieg 2019 gab es 3 Mannschaften mit 9 Punkten, die nur durch das Torverhältnis getrennt wurden.

Sieger wurde die ü 50 von Heidelsheim/Obergrombach vor der Tus Mingolsheim und dem SC Käfertal. Alle drei Mannschaften hatten nun Startrecht für die Süddeutschen Meisterschaft, die aber in den Sommerferien stattfand und von unserer SCK AH nicht wahrgenommen werden konnte.

 

siehe auch Homepage bfV/Breitensport

 

 

 

 

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.