banner.jpg

B-Jugend unterliegt in Vogelstang

Obwohl bei der U 17 des SCK das Verletzungepech einfach nicht abreißen will (es fehlten verletzungsbedingt Konsti, Martin, Luis, Kosta), erwischte diese bei ihrem Auswärtsspiel in Vogelstang ein Auftakt nach Maß. Denn bereits in der 1. Minute des Spiels konnte der SCK durch eine mustergültige Kombination über Joel, Noah, Kristiyan und Tom den Führungstreffer erzielen, als Letzterer vor dem Tor die Übersicht behielt und auf den mitgelaufenen Flamur quer legte, der das Spielgerät humorlos unter die Latte zimmerte. Auch in der Folgezeit blieb der in blau angetretene Gast am Drücker und hätte in der 10. Minute auf 2:0  erhöhen können, doch der von Tom hervorragend frei gespielte Kristiyanscheiterte an dem gut parierenden Keeper von Vogelstang.

Wie aus dem nichts folgte dann allerdings der Ausgleich des SSV Vogelstang, von dem man bis dahin nicht viel gesehen hatte. Eine eigentlich harmlos getretene Ecke ließ der vom eigenen Mitspieler irritierte Lars vor die Füße des Stürmers von Vogelstang fallen, der den Ball nur noch ins Netz drücken musste (14.). Anstatt 2:0 für den SCK stand es somit 1:1.

Damit war allerdings nicht nur der Ausgleich erzielt, sondern der SCK verlor hierdurch komplett den Faden, während Vogelstang durch den Treffer nun den Weg ins Spiel gefunden hatte und dieses in der Folgezeit beherrschte. Dennoch wäre es dem SCK fast gelungen, das 1:1 in die Pause zu retten, doch in den letzten 1,5 Minuten der ersten Halbzeit mussten die „Blues“ noch zwei Treffer hinnehmen. Mit  1:3 ging es somit zum Pausentee.

Nach der Pause hatte sich der SCK wieder geordnet und hätte schon früh den Anschlusstreffer durch Maurice B. erzielen können, doch mit einem tollen Reflex wehrte der gute Torwart von Vogelstang den Schuss aus 4 m ab (41.). Der SCK machte nachfolgend gehörig Druck und hatte sich – nun mit Wind spielend - in der Hälfte des SSV eingeigelt, doch der Gastgeber verteidigte geschickt und war über Konter stets gefährlich. Dennoch hatten Kristiyan und Noah den zweiten Treffer für den SCK auf dem Fuß, doch der Torwart von Vogelstang parierte jeweils gut und hatte darüber hinaus die Latte auf seiner Seite. Gerade als der SCK alles auf eine Karte setzen wollte, folgte dann aber das endgültige Aus, als bei einem weit nach vorne geschlagenen Ball dieser nach einer unglücklichen Abwehraktion genau vor die Füße des SSV-Stürmers fiel, der den Ball nur noch entspannt ins Tor schieben musste (70.). Während der SCK das Hinspiel noch mit 2:1 gewonnen hatte, war damit der Fisch zugunsten des SSV geputzt.

Damit endete ein Spiel, das der SSV letztlich – wenn vielleicht auch etwas zu hoch – verdient gewann, bei dem man allerdings auch den Unterschied „alter“ Jahrgang (SSV) gegen „junger“ Jahrgang (SCK) phasenweise deutlich spürte. Für den SCK am Start waren:

Lars, Joel, Christian, Sven, Mike, Noah, Maurice M., Marlon, Flamur, Tom, Kristiyan, Maurice B., Max, Oguzhan, Daniel

Weiter geht es nun am kommenden Samstag um 15:30 Uhr zu Hause gegen die SG Lußheim.